Druckansicht der Internetadresse:

Studierendenparlament

Seite drucken

Aufgaben

Bild Workshop-Wochenende StuPa

Studierende brauchen eine Vertretung 

– gegenüber den Professoren und Professorinnen, der Hochschulleitung und in allen Prozessen, die an einer Uni tagtäglich ablaufen.

Deshalb gibt es das Studierendenparlament (StuPa). Ergänzend zu den Fachschaften vertreten wir eure Interessen auf zentraler Ebene. Gleichzeitig sorgen wir durch eigene Veranstaltungen und die Förderung von Initiativen für einen lebendigeren Campus.


Die Vertretung fängt mit den Besuchen des Vorstands in der Hochschulleitung an, geht mit den studentischen Vertreter*innen in Senat und Hochschulrat weiter und setzt sich in zahllosen Kommissionen fort, in denen Studierende als Mitglieder teilnehmen. Und nicht zuletzt umfasst die StuPa-Arbeit unzählige Gespräche mit allen Ebenen der Univerwaltung.

Die großen Linien dieser Vertretung werden dabei durch das Parlament selbst vorgegeben. Die 29 Mitglieder kommen regelmäßig zusammen, um über inhaltliche Themen zu beraten. Für das Tagesgeschäft wählen sie einen Vorstand sowie Sprecher*innen, Referent*innen und Beauftragte, die dem Plenum regelmäßig Bericht erstatten.

Neben der Vertretung gegenüber der Verwaltung nimmt das StuPa aber noch eine ganz andere Rolle ein: Als einer der wichtigsten Veranstalter am Campus stellen wir jedes Jahr zahlreiche Events auf die Beine – vom Mensaabend über das Uni Open Air bis zum Rondell-Vous. Gleichzeitig unterstützen wir andere Initiativen mit Geld und Arbeitskraft dabei, dem Campus Leben einzuhauchen.


Verantwortlich für die Redaktion: Felix Bernhard Granzow

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A